Synology Cloud Station – IP-Adresse ändern ohne Client neu aufzusetzen

Ein NAS (Network Attached Storage = Netzwerkdatenspeicher) ist heutzutage eine toller Ersatz für frühere Fileserver, bietet aber noch wesentlich mehr. Die Synology-Geräte ab Version DSM 4.0 haben neben dem RAID-1 und zig anderen mehr oder weniger tollen Features auch einen Cloud-Dienst eingebaut.

Auf jedem Endgerät, das man mit dem eigenen NAS synchronisieren will, installiert man den Synology Cloud Station Client und schon werden alle Dateien, die in festgelegten Verzeichnissen geändert/erstellt/gelöscht werden an alle verbundenen Geräte synchronisiert und nebenbei natürlich auch auf dem NAS gespeichert. Und das hoffentlich ohne Synchronisation zu sämtlichen Geheimdiensten, speziell wenn man sich im eigenen Netzwerk befindet und keinen Keylogger, Malware oder Rootkit betreibt. Dropbox, Google Docs, etc können das nichtmal mit HTTPS-Verschlüsselung garantieren. Einzig Wuala stellt einen relativ sicheren Dienst bereit. Bisher liegen keine Informationen vor, dass die NSA den Schlüssel geknackt hätte. Wenn doch, dann ist noch kein Wistleblower damit rausgerückt.

Synology NAS bietet auch eine Funktion zur Synchronisation via Internet. Das möchte ich aber aus oben erwähnten Gründen nicht. Als einfachen Workaround, um nicht via Internet zu synchronisieren gibt man bei der Installation der Client-Software einfach die interne IP-Adresse des NAS-Servers im lokalen Netzwerk an. Dadurch wird der Sync nur durchgeführt, wenn sich das Endgerät entweder via VPN oder physisch im eigenen Home-Netzwerk befindet (Ja, das Synology NAS bietet genialer Weise sowohl VPN als auch PPTP an (PPTP sollte man natürlich vermeiden)).

Soweit – so optimal, so lange die Netzwerkkonfiguration im Heimnetzwerk unverändert bleibt. Wenn sich die Konfiguration jedoch ändert bietet der Synology Cloud Station Client keine Möglichkeit die IP-Adresse des NAS zu ändern – man muss den Client deinstallieren und neu aufsetzen. Das ist mühsam und – dank eines kleinen Workarounds – unnötig:

Um ohne Neuaufsetzen des Clients auf eine geänderte IP des NAS zu reagieren geht man wie folgt vor:

Voraussetzungen:

  • Firefox und SQLite-Manager Plugin
  • Im Explorer versteckte und Systemdateien einblenden (Dazu gebe ich hier keine Anleitung. Wem das „griechisch“ vorkommt, der sollte dann vielleicht doch lieber die Software deinstallieren und neu aufsetzen.)
  • Cloud Station Client ist beendet

Durchführung:

  • Firefox starten. Im Menü „Firefox“ den Punkt „Web-Developer“ und dann „SQLite-Manager“ auswählen.

NAS_Firefox

  • Datei öffnen – Benutzerverzeichnis->Appdata->local ->Cloudstation->DB->sys.sqlite öffnen.
  • Den Eintrag für die Server-Verbindung auswählen, öffnen und die neue IP-Adresse eintragen:

NAS_IPChange

  • Im Sicherheitsdialog die Änderung bestätigen
  • Cloudstation Client starten
  • Freuen!

Ich hoffe, dass der ein oder andere Synology-User diese Seite findet und sich die lähmende Sucherei in der Registry und überall sonst erspart. Der o.a. Vorgang (wenn Firefox schon installiert ist) dauert je Endgerät keine 2 Minuten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Synology Cloud Station – IP-Adresse ändern ohne Client neu aufzusetzen

  1. Götz Müller schreibt:

    Es geht noch einfacher (auch für Laien, die sich nicht in die Niederungen des Systems begeben wollen): Im Menü des Cloud Station Symbols den Punkt Verknüpfung auswählen. Anschließend wird man dann wieder nach den Daten wie bei der Erstinstallation gefragt.

  2. Herbert Müller schreibt:

    Ich habe das gleiche Problem bzw. die gleiche Notwendigkeit eines IP-Wechsels – allerdings nicht auf einem Windowsrechner, sondern auf einer zweiten Synology-NAS (Cloud-Station-Client):
    Ist es möglich die Server-Verbindung (IP-Änderung) auf dem Cloud-Station-Client der (zweiten) Synology-NAS zu ändern, ohne den (NAS-)Client neu aufsetzen zu müssen? Wüsste hier jemand den Pfad auf der Client-NAS und wie diese „Config“-Änderung auf der Client-NAS zu bewerkstelligen wäre?

  3. Frank Schubert schreibt:

    Hallo und einen schönen guten Tag,
    an dieser Stelle einen Dank an den Verfasser, nach Stundenlanger Sucherei und ohne Erfolge bin ich auf diese Seite gestoßen. Allerdings war es bei mir der Benutzername, der geändert werden musste. Jetzt läuft alles wieder prima, nochmals Danke. Schade das Synology das nicht mal etwas cleverer löst, bei mir lies sich der Benutzernamen auch nicht nach den Tipps im Synology Forum ändern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s